Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

Mehr Response durch Transaktionsmails im B2B

Response durch Transaktionsmails im B2B

Transaktionsmails bestätigen eine konkrete Aktion des Empfängers. Im B2B sind dies zum Beispiel Service-Anfragen, Newsletter-Anmeldungen, Whitepaper-Downloads, Bestellung von Tickets für Messen sowie Liefer- und Versandbestätigungen. Das Potenzial wird jedoch sehr oft nicht ausgeschöpft!

Mails nach Transaktionen eignen sich vor allem als Methode für Cross-Promotion und besonders hervorhebenswerte Botschaften. Einer aktuellen Studie von Experian zufolge erzielen Transaktionsmails um rund 20% höhere Klickraten als reguläre E-Mailings. Zudem verfügen sie gemäß Studie über eine Öffnungsrate von 47%. Der aktuelle B2B-Durchschnitt liegt bei circa 30%.

Noch weiter steigern lässt sich der Erfolg von Transaktionsmails durch die Einbindung von Links zu sozialen Netzwerken wie XING, LinkedIn, Facebook und Twitter. Die Bedeutung von Social-Media-Marketing und die damit verbundenen Möglichkeiten für das Content-Marketing sind für B2B-Unternehmen eines der Top-Themen des Jahres 2011.

Allerdings bestehen noch erhebliche Optimierungspotenziale. Tatsächlich überwachen laut einer Absolit-Studie derzeit nur rund 40% der Unternehmen gezielt das Social-Web. Von den B2B-Unternehmen, die bereits Social-Media-Marketing nutzen, haben mehr als 55% gute Resonanz erhalten (Quelle: Studie von creative360).

Das Erfolgsgeheimnis der sozialen Netzwerke ist die Interaktivität. Für den Kanal E-Mail ist die Integration eines Social-Share-Links oder dem Link zur Präsenz im Social-Web ein effektiver Weg, das Engagement der Kunden für die B2B-Marke zu verstärken und dabei den Multiplikator-Effekt zu nutzen. So können die Empfänger dazu animiert werden, stärker mit dem Unternehmen zu interagieren und Empfehlungen bequem zu verbreiten.

Die Studie von Experian zeigt die Entwicklung: Transaktionsmails mit integrierten Social-Media-Links erzielen eine um 55 Prozent höhere Klickrate als Mails ohne diese Links. Die Studie bezieht sich zwar vorrangig auf verkaufsorientierte E-Mailings. Aber auch im B2B werden solche Art von Mailings eingesetzt. Beispielsweise für die Bewerbung von Gebrauchtmaschinen, Verbrauchsmaterial, Seminaren und Trainings sowie Software und Hardware.

Fazit: Das Potenzial zur Verknüpfung von E-Mails/Transaktionsmails und Social-Media ist vorhanden. Wie es genutzt wird, ist von Fall zu Fall individuell zu entscheiden. Der Effekt von Transaktionsmails wird verstärkt – wenn diese auch sonst von Beginn an auf Personalisierung, individuelle Ansprache und maßgeschneiderte Botschaften setzen.

Quelle: Pressemeldung von Experian zur Studie

Verwandte Artikel

2 Kommentare zu "Mehr Response durch Transaktionsmails im B2B"

    Danke für den Tipp. Erlaubnisbasiertes Dialog-Marketing per E-Mail ist natürlich stets Grundlage für erfolgreiche Transaktionsmails im B2B-Umfeld.

    Kommentar von Jens Stolze - 15. April 2014 @ 20:53 Uhr

    Punkt 20 beachten!
    http://www.internetworld.de/Heftarchiv/2011/Ausgabe-22-2011/Die-E-Mail-Marketing-Checkliste

    Kommentar von Joachim - 20. November 2011 @ 1:02 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 
creative360, Agentur für B2B Online-Marketing

Ihr Herausgeber

des Fachblogs für B2B Online-Marketing

Seit 2006 schreiben wir als Spezialagentur für B2B Online-Marketing über aktuelle Entwicklungen und Trends. Chefredakteur und federführender Autor ist Jens Stolze . Weitere Autoren sind Mitarbeiter von creative360 sowie ausgewählte Gastautoren. Mit dem Fachblog wollen wir inspirieren sowie zum Denken und Handeln anregen.

Thematische Schwerpunkte des Fachblogs für B2B Online-Marketing sind Online-Marketing-Strategien, Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Suchmaschinen-Werbung (SEA), E-Mail-Marketing, Lead-Generierung, Social-Media-Marketing sowie Website-Optimierung und Webdesign.

Bei Fragen zum Fachblog, einzelnen Artikeln oder Interesse an einem Gastbeitrag schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@onlinemarketing-blog.de .