Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

Herausgeber Schließen

Sinnvolle Facebook-Werbung im B2B-Segment

Facebook Werbung im B2B

Viele B2B-Unternehmen haben die Vorteile einer Facebook-Fanpage für sich entdeckt. Durch interessante Inhalte auf der Facebook–Fanpage können relevante Nutzer zu „Fans“ werden. B2Bs haben dann die Möglichkeit, mit Ihrer Zielgruppe in Dialog zu treten.

Durch den Dialog mit der Zielgruppe können B2B Unternehmen aus vielerlei Gründen profitieren:

›› Bekanntheit steigern
›› Image pflegen
›› Anfragen generieren
›› Kundenbindung stärken
›› Meinungen einholen
›› Website-Traffic erhöhen
›› Fortbildung
›› Personalrekrutierung
›› Informationsaustausch

Allerdings nützt die beste Facebook-Fanpage nichts, wenn sie niemand zu Gesicht bekommt. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Bekanntheit der Facebook-Fanpage zu fördern. Eine sehr gute Möglichkeit den Bekanntheitsgrad zu steigern, stellen Facebook Ads dar.

Aufbau und Targeting
Ein Facebook-Ad besteht aus einem 25-Zeichen-Titel, einem Text von bis zu 135 Zeichen und dazwischen ein Bild in der Sondergröße von 110×80 Pixel. Ein Vorteil von Facebook-Ads sind die umfangreichen Targeting-Möglichkeiten. Nutzer können nach geografischen oder demografischen Merkmalen ausgewählt werden. Des Weiteren werden Profilinformationen der Nutzer mit einbezogen. Dadurch kann eine genaue Platzierung ermöglicht und eine persönliche Ansprache der Zielgruppe gewährleistet werden, was gerade für B2B-Unternehmen ein sehr wichtiges Kriterium ist.

Facebook–Ads gewinnen außerdem mehr und mehr an Bedeutung, da das Erscheinen im Newsstream aufgrund der vielfältigen Filtermöglichkeiten nicht immer gewährleistet ist.

Werbeformate auf Facebook
Derzeit bietet Facebook 16 unterschiedliche Display-Werbeformate an. Von Premium LikeAds, bei denen per Like-Button zum direkten Fan einer Fanpage werden kann, über Marketplace EventAds, die für ein Event der eigenen Facebook-Page wirbt, bis hin zu Sponsored Stories- Domains, bei denen eine externe Website beworben wird.

Nicht alle angebotenen Formate sind für B2B-Unternehmen aber auch wirklich sinnvoll. Vorab sollten deshalb die Ziele, die mit der Anzeigenschaltung erreicht werden, klar definiert sein. Diese dienen als Ansatzpunkte für die Auswahl der geeigneten Anzeigendarstellung.

Sinnvoller Einsatz für B2B
Generell empfehlenswert, um die Bekanntheit des B2B-Unternehmens und somit seiner Facebookseite zu steigern, sind vor allem Premium Video Comment Ads. Hier können Nutzer Videos direkt über die Anzeige ansehen und auch liken. Diese Art von Anzeige involviert Facebooknutzer und auch die Freunde des Nutzers werden auf die Fanpage aufmerksam gemacht, indem sie in ihrem Stream die Interaktion des Freundes mit dieser Seite angezeigt bekommen.

Zur Steigerung der Kundenbindung eignen sich aufgrund ihrer Möglichkeiten zur Interaktion besonders die Premium Poll Ads und Sponsored Stories-Post like. Diese Anzeigenformate sehen lediglich Fans der Fanpage. Diese werden so zur Interaktion mit dem Unternehmen verleitet, wodurch ihr Bezug zum Unternehmen gefestigt wird.

Durch die große Auswahl an Facebook Ads haben B2B Unternehmen die Möglichkeit, genau auf Ihre Ziele ausgerichtete Anzeigen schalten zu können. Die letzten Änderungen an der Werbeplattform haben zudem zu einer Steigerung der Effektivität der Anzeigen geführt. So stieg die Klickrate weltweit im dritten Quartal 2011 um 18,5 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Fazit: Damit B2B-Unternehmen Facebook erfolgreich als Werbeplattform nutzen können, müssen vorab die Ziele genau definiert und die Zielgruppe bestimmt werden. In einem weiteren Schritt sollten die Möglichkeiten der Facebook-Werbung anhand der definierten Ziele näher betrachtet und sinnvoll ausgewählt werden.

Jetzt kommt es “nur” noch auf die Gestaltung der Anzeigen an. Sind diese interessant und kreativ und sprechen die Zielgruppe an, so lässt der Erfolg auf Facebook nicht lange auf sich warten. Allerdings sind Facebook Ads als ein wichtiger Baustein von vielen zu betrachten. Gibt es keine interessanten Inhalte, beziehungsweise bietet die Facebook-Page keinen Mehrwert für die Zielgruppe, wird ein B2B-Unternehmen trotz Facebook Fanpage und Facebook Ads seine Ziele nicht erreichen können.

0 Kommentare zu "Sinnvolle Facebook-Werbung im B2B-Segment"

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


 
creative360, Agentur für B2B Online-Marketing

Ihr Herausgeber

des Fachblogs für B2B Online-Marketing

Seit 2006 schreiben wir als Spezialagentur für B2B Online-Marketing über aktuelle Entwicklungen und Trends. Chefredakteur und federführender Autor ist Jens Stolze. Weitere Autoren sind Mitarbeiter von creative360 sowie ausgewählte Gastautoren. Mit dem Fachblog wollen wir inspirieren sowie zum Denken und Handeln anregen.

Thematische Schwerpunkte des Fachblogs für B2B Online-Marketing sind Online-Marketing-Strategien, Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Suchmaschinen-Werbung (SEA), E-Mail-Marketing, Lead-Generierung, Social-Media-Marketing sowie Website-Optimierung und Webdesign.

Bei Fragen zum Fachblog, einzelnen Artikeln oder Interesse an einem Gastbeitrag schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@onlinemarketing-blog.de.