Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

Herausgeber Schließen

Chancen von Social-Media im B2B höher als im B2C

Chancen von Social-Media im B2B

Social-Media Marketing hat, auch nach Abklingen des erstens Hypes, nach wie vor häufig mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass es eher ein Kommunikationsinstrument für den Sektor von B2C-Unternehmen sei und somit für B2B–Unternehmen keinen Mehrwert schaffe.

In einer Serie von zwei Blogbeiträgen wird jedoch die Frage beantwortet, warum Social-Media-Marketing als Kommunikationsinstrument für B2B-Unternehmen nicht nur gut, sondern sogar besser geeignet ist, als für B2C-Unternehmen.

Während sich dieser erste Blogbeitrag mit den Chancen beschäftigt, die sich für B2B-Unternehmen durch die spezifischen Eigenschaften von Social-Media-Marketing sowie des B2B-Sektors generell ergeben, wird der zweite Blogbeitrag genauere Ansätze beschreiben, insbesondere wie Leads über Social-Media-Marketing generiert werden können.

1// Effiziente Kommunikation
B2B-Unternehmen sind immer auf der Suche nach neuen Lösungen, welche ihr Unternehmen effizienter machen. Das Internet hat sich dabei als erste Informationsquelle für die B2B-Entscheider etabliert, weshalb Suchmaschinen und auch Social-Media-Kanäle die primäre Rolle als Informationsfilter eingenommen haben. Dass die Links aus Social-Media-Kanälen heraus immer wichtiger für die Suchergebnisse werden, unterstützt natürlich die Wichtigkeit solcher Kanäle.

2// Emotionale Entscheidungen
Die Studie B2B-Insights vom RTS Rieger Team und forum! Marktforschung hat herausgefunden, dass Kaufentscheidungen im B2B-Marketing emotional und nicht rational getrieben sind. Gerade im B2B-Marketing entstehen durch die großen Einkaufsvolumina und langen Kaufprozesse häufig langanhaltende Geschäftsbeziehungen, weshalb die persönliche Kundenbeziehung im B2B-Kaufprozess (Buying Cycle) eine tragende Rolle darstellt. B2B Social-Media-Marketing kann diese Geschäftsbeziehungen zielgerichtet steuern und den Kaufprozess, durch kontinuierliche Präsenz und Dialog verkürzen. Dadurch wird Vertrauen zum Unternehmen aufgebaut, was gerade im B2B-Markt und den vergleichbaren Produkten das entscheidende Kaufmerkmal sein kann.

3// Informationsflut bündeln
B2B-Unternehmen erschließen ständig neue Märkte und streben nach Innovationen. Angesichts der Informationsflut des Internets sind Nutzer auf der Suche nach verlässlichen und qualitativen Quellen. Positioniert sich ein Unternehmen als die Quelle für ein spezielles Fachthema, so etabliert das Unternehmen dadurch ein Alleinstellungsmerkmal, welches es von allen anderen Wettbewerbern abgrenzt – schließlich kann es nur eine primäre Informationsquelle geben.

4// Zielgruppenrelevanter Content
Ein Erfolgsgarant für eine erfolgreiche Lead-Generierung ist das Angebot von zielgruppenrelevantem Content. Durch den Dialog im Social-Media-Marketing lernen B2B-Unternehmen ihre Zielgruppe sowie deren Bedürfnisse noch besser kennen. So ergibt sich die Möglichkeit die Lead-Generierung zu steigern, da spannender Content geboten wird. Durch die persönliche Komponente des Social-Media-Marketings wird außerdem das Vertrauen in das Unternehmen gestärkt, was die Barriere ein Lead-Formular auszufüllen vermindert. Welche Ansätze es konkret zur Lead-Generierung via B2B Social-Media-Marketing gibt, wird im zweiten Teil dieses Artikels zu sehen sein.

5// Virale Effekte
B2B-Unternehmen haben schon immer das Problem, dass ihre Produkte sehr stark erklärungsbedürftig sind. Daher wissen sie, wie Geschichten rund um das Unternehmen und die Produkte erzählt werden. B2B Social-Media-Marketing bedeutet nicht das Rad neu zu erfinden. Der klassische Kommunikationskanal wird einfach um einen weiteren Kanal ergänzt, der zusätzliche Möglichkeiten bietet. Durch die viralen Effekte im Social-Media-Marketing verbreitet sich Content eines Unternehmens – sofern er spannend ist – von ganz alleine und schafft so eine sehr viel größere Reichweite, als es mit klassischen Kommunikationsinstrumenten möglich gewesen wäre.

Fazit: Es gibt diverse Ansätze, wie man SMM bei B2B-Unternehmen einsetzen kann. Gerade die spezifischen Markteigenschaften räumen dem Social-Media-Marketing eine wichtige Stellung in der strategischen B2B-Kommunikation ein. Die speziellen Eigenschaften des Social-Media-Marketings ergänzen sich ausgezeichnet mit den Besonderheiten der B2B Unternehmen. Hier muss jedes Unternehmen allerdings den eigenen und passenden Weg finden, der stark von den Zielen der Maßnahmen abhängt. Eines dieser Ziele ist die Lead-Generierung durch B2B Social-Media-Marketing. Mit diesem Thema wird sich der zweite Teil des Blogbeitrags beschäftigen.

6 Kommentare zu "Chancen von Social-Media im B2B höher als im B2C"

Pingback: Chancen von Social-Media im B2B höher als im B2C ›› B2B Online-Marketing Blog « Master Wu

Hallo Christian!

Mit dem Tipp zu einem guten Auftritt oder einer Strategie zum Social-Media-Marketing ist es nicht immer ganz so leicht – ist es doch von Branche zu Branche zu verschieden, wie man ansprechen muss.

Von meinem Empfinden her kann man bei B2B offener damit umgehen, ein Unternehmen zu sein, welches Leistungen gegen Geld anbietet. Im B2C-Bereich ist das manchmal ein bisschen schwieriger.

Auch ist das Szenario ein bisschen anders. Sitzt der Besucher bei B2C eher zu hause mit dem Notebook auf der Couch, sucht der B2B-Besucher eventuell etwas. Ein Gewinnspiel zur Bewerbung, nur Beispielhaft, scheidet hier eher aus.

Aber Entscheider sind natürlich auch auf der Couch zu erreichen – der Eindruck kann ja mit zur Arbeit genommen werden. Daher: Versucht euch gut zu präsentieren und richtig zeigerichtet die Werbung darauf aus (vll. eben Leute mit den Interessen die das Feld abdecken, eher gehobeneren Alters und guter Bildung).

Viel Erfolg!
Alexander Richter

Kommentar von Alexander Richter - 17. Januar 2013 @ 8:13 Uhr
Antworten

Hallo

ich würde das Thema in unserem Unternehmen gern vorantreiben. Ich habe bisher allerdings nur selten gute Beispiele im B2B-Bereich gefunden.

Kennt ihr empfehlenswerte good-practices?

Kommentar von Christian - 8. Januar 2013 @ 10:24 Uhr
Antworten

Ein sehr informativer Beitrag den ich gerne meinen Kunden weiter empfehlen werde

Kommentar von Unternehmensberatung Berlin - 7. November 2012 @ 14:34 Uhr
Antworten

Hallo Marie. Das freut uns zu hören. Viel Erfolg weiterhin und Danke für das Lob.

Kommentar von Jens Stolze - 6. November 2012 @ 13:37 Uhr
Antworten

Auch ich hatte am Anfang das Gefühl, dass Social Media B2C lastig sei. Doch ich wurde eines anderen mit der Zeit belehrt. Durch die Streuung der vielen Postings diverser Portale erreicht man bessere Ziele in den Suchmaschinen als Beispiel. Gestern hat mich ein potenzieller Kunde angerufen aufgrund des Firmen Facebook Auftrittes, auf Pinterest finden immer mehr User unsere Artikel gut und teilen diese. Finde es mittlerweile klasse und ich bin bestrebt gute Artikel zu posten um die Leute zum mitmachen zu bewegen. Vielen Dank für den Beitrag.

Kommentar von Marie - 6. November 2012 @ 13:35 Uhr
Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


 
creative360, Agentur für B2B Online-Marketing

Ihr Herausgeber

des Fachblogs für B2B Online-Marketing

Seit 2006 schreiben wir als Spezialagentur für B2B Online-Marketing über aktuelle Entwicklungen und Trends. Chefredakteur und federführender Autor ist Jens Stolze. Weitere Autoren sind Mitarbeiter von creative360 sowie ausgewählte Gastautoren. Mit dem Fachblog wollen wir inspirieren sowie zum Denken und Handeln anregen.

Thematische Schwerpunkte des Fachblogs für B2B Online-Marketing sind Online-Marketing-Strategien, Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Suchmaschinen-Werbung (SEA), E-Mail-Marketing, Lead-Generierung, Social-Media-Marketing sowie Website-Optimierung und Webdesign.

Bei Fragen zum Fachblog, einzelnen Artikeln oder Interesse an einem Gastbeitrag schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@onlinemarketing-blog.de.