Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

10 goldene Regeln für B2B Online-Marketing Manager

B2B Online-Marketing Manager

Immer mehr B2B-Unternehmen entscheiden sich zunehmend für eine Investition in den Ausbau der Online-Marketing-Aktivitäten. Dazu benötigen sie geschulte Fachkräfte. Obwohl der Berufszweig noch relativ neu ist, sind die Aufgaben, die ein Online-Marketing-Manager erfüllen muss, klar abgesteckt: die Analyse sowie die Umsetzung und Auswertung von Online-Projekten. Welche Qualifikationen muss ein Online-Marketing-Manager also mitbringen, um diese Aufgaben erfolgreich zu erfüllen?

#1 Kreativität
Kreativität ist im Marketing und vor allem im Bereich der Online-Werbung ein fester Bestandteil und meist das erste Stichwort, welches in Verbindung mit B2B-Marketing aufkommt. Kreativität steht ganz klassisch für innovative Ideen und ästhetische Designs, aber auch für den Einsatz von gewissen Marketinginstrumenten, die zur Erreichung der Unternehmensziele beitragen. Als visionärer und führender B2B Online-Marketing-Manager sollte die Fähigkeit der Kreativität noch viel weiter reichen. Im Umgang mit Online-Medien sollte wohl überlegt, vorausschauend und kreativ verfahren werden. Sie haben noch nie eine Website in diesem Stil und mit diesen Features aufgezogen? Wenn Sie Ihre Zielgruppen gut verstehen und überzeugt sind, dass es so klappen kann, dann setzen Sie es um. Denken Sie „Out of the Box“! So kommen neue Web-Inhalte zustande, die die Zielgruppe noch genauer ansprechen und somit die gesetzten Ziele und KPIs schneller erreichen.

#2 Motivation
Nur wenn die richtige Motivation hinter dem Projekt steht, kann ein B2B Online-Marketing-Manager sich selbst zur Höchstleistung bringen. Diese Motivation ist jedoch sehr individuell und kann gegebenenfalls stark von Person zu Person variieren. Motivationsfaktoren können beispielsweise die Branche oder ein spezielles Produkt sein, mit dem ein Manager schon immer einmal etwas erarbeiten wollte. Auch neue Online-Medien oder Instrumente können eine Motivation darstellen. Weitere Anreize können aber auch Arbeitsumfeld, Team oder Gehalt sein. Ein Online-Marketing-Manage in einem B2B-Unternehmen sollte für sich die richtigen Anreize zur Motivation schaffen. Nur durch individuelle Impulse kann ein Projekt erfolgreich wachsen.

#3 Teamfähigkeit
Im Team zu arbeiten ist vor allem im B2B Online-Marketing besonders wichtig. Als Online-Marketer stellt man durch gezielte Kommunikation die Schnittstelle zwischen Unternehmen und der virtuellen Außenwelt dar. Deshalb muss gerade der Online-Manager in Kontakt mit allen Abteilungen und Führungspositionen stehen und die Kommunikationswege offen halten. Dabei gilt der Grundsatz, dass man im ständigen Austausch mit den Kollegen aus Vertrieb, Produktmanagement und der Geschäftsführung steht. Sonst können leicht wichtige Aspekte untergehen oder zu spät in ein Projekt fließen.

#4 Strukturierte Arbeitsweise
Da im B2B Online-Marketing alle Fäden für die Kommunikation in der Hand des Online-Marketing-Managers gehalten werden, ist es besonders wichtig den Überblick zu behalten. Dazu ist eine strukturelle Arbeit unabdingbar. Doch wie kann so etwas erreicht werden? Eine klassische To-do Liste kann Abhilfe schaffen. Das regelmäßige Abrufen von E-Mails und das Verfolgen von neuen Entwicklungen beispielsweise sind täglich anfallende Aufgaben, die auch mit der Zeit zur Routine werden. Außerdem ist der konstante Austausch im Team und mit Dienstleistern unabdingbar. Ein kontinuierlicher Informationsfluss und der Überblick über alle Projekte und Aufgaben sichert die effiziente und zielgerichtete Arbeit.

Die erwähnten To-do-Listen sorgen dafür, dass alle Aufgaben mit einem Blick erfasst und nach Prioritäten und ggf. in Gruppen kategorisiert werden können. So können Deadlines für ein Projekt oder auch einzelne Milestones festgelegt werden, die leichter erreicht werden können. Außerdem gibt es dadurch einen weiteren Vorteil: viele Menschen erleben eine Genugtuung, wenn sie erledigte Aufgaben „abhacken “ können. Das kann sich auf eine gesteigerte Motivation und effektive Arbeitsleistung auswirken. Durch eine strukturierte Arbeitsweise wird der Fokus auf die entscheidenden Aufgaben gelegt und die Arbeit als B2B Online-Marketing Manager wird effektiver.

#5 Vorausschauendes Denken
Als B2B Online-Marketing-Manager verantwortet man die Kommunikation der Online-Kanäle des Unternehmens nach außen. Da diese natürlich teilweise operativ bedient werden, muss gerade im Online-Bereich sehr kurzfristig agiert werden. Aber um auch strategisch zu arbeiten, müssen Arbeitsschritte immer hinterfragt werden, um die Online-Strategie zukunftsorientiert gestalten zu können. Hier können Roadmaps und mögliche Guidelines ein nützliches Hilfsmittel sein, um auch spontane kurzfristige Maßnahmen umzusetzen und dennoch die Richtlinien einhalten zu können.

#6 Durchhaltevermögen
Kunden und/oder Kollegen können oftmals Prozesse im B2B Online-Marketing nur schwer nachvollziehen. Deshalb ist hier das Durchhaltevermögen besonders wichtig. Lieber sollten Sachverhalte nochmals präzise erläutert werden anstatt diese aufgrund von Missverständnissen abgelehnt oder verfremdet werden. Jedoch gibt es noch einen weiteren Grund für ein starkes Durchhaltevermögen. Maßnahmen im Online-Bereich können teilweise zeitnah sehr stark performen, dann wiederum gibt es auch Maßnahmen, die sich erst entwickeln müssen. So muss dieser Erfolg erst abgewartet und nicht durch voreiliges Urteilen abgeschrieben werden.

#7 Selbstkritik
In allen Aufgaben, die gewissenhaft ausgeführt werden, sollte immer ein Funke der Selbstkritik mitschwingen. Das heißt nicht, dass man sich selbst als B2B Online-Marketing-Manager schlechter bewertet als man ist. Eher sollten Maßnahmen nochmals hinterfragt und nach deren Performance evaluiert werden. Nur so kann eine Entwicklung stattfinden, um Maßnahmen im B2B Online-Marketing weiterhin zu steigern. Diese Selbstkritik ist eine Art Qualitätssicherung, die der Online-Marketer bereits im Prozess vollziehen kann.

#8 Weiterbildung
Da die Branche des Online-Marketings schnellen Entwicklungen unterworfen ist, ist es von enormer Bedeutung am Ball zu bleiben. Das kann man durch klassische Maßnahmen wie Seminare und Fortbildungen. Auch Fachmedien wie Magazine, Blogs und Bücher sollten zurate gezogen werden. Zudem sollte der Austausch mit Kollegen du ggf. den Dienstleistern gesucht werden, denn somit können auch Zusammenhänge besser erfasst und Wechselwirkungen besser verstanden werden.
Wichtig ist, dass man sich regelmäßig informiert und damit die Entwicklungen nachvollziehen kann. Ein Tipp ist hierbei, dass Sie sich für diese eigene Weiterbildung Zeit nehmen. Lesen Sie beispielsweise jeden Morgen oder nach der Mittagspause 15-30 Minuten aktuelle Meldungen und neue, interessante Fachartikel oder suchen sich einen Wochentag raus, an dem Sie sich eine längere Zeit für Ihre Weiterbildung über Online-Medien Zeit nehmen. Abgesehen davon, dass Sie Up-to-Date sind und damit neueste Marketing-Maßnahmen auch umsetzen können, sind Sie auch in der Lage sich professionell mit Kollegen oder Dienstleistern über diese Entwicklungen auszutauschen.

#9 Work-Life-Balance
Trotz all der Freude bei der Arbeit im B2B Online-Marketing darf nicht vergessen werden, dass man auch einen Ausgleich zum teilweise stressigen Arbeitsalltag braucht. Deshalb sollte sehr darauf geachtet werden, dass die Freizeit tatsächlich Freizeit bleibt. Damit ist gemeint, dass sobald die Bürotür hinter sich geschlossen wird, kein Gedanke mehr an die noch bevorstehenden Aufgaben oder Schwierigkeiten verschwendet werden sollte. Um neue Energie und Ideen tanken zu können, braucht man auch eine Auszeit vom B2B Online-Marketing. Denn die Gefahr der berühmt berüchtigten Betriebsblindheit kann damit minimiert werden.
Sinnvoll ist es, sich Ausgleiche zum Berufsalltag zu suchen. Manche finden ihn im Sport, andere in einem Spaziergang, wieder andere erholen sich bei einem Kaffee mit Freunden oder der Familie. Wichtig ist, dass Sie sich etwas gönnen und auf diese Weise weiterhin Freude an Ihrem Beruf haben können.

#10 Finde Sie Ihren eigenen Stil
Den eigenen Arbeitsstil zu finden, ist nicht immer leicht. Vor allem der persönliche Stil im Umgang mit Kunden, Kollegen oder Partnern ist hier besonders hervorzuheben. Suchen Sie sich eine Möglichkeit, wie Sie Sachverhalte Ihrem Gegenüber charmant aber zielführend kommunizieren. Manche schaffen dies mit einer gewissen Brise Humor, andere wiederum mit starker Fachkompetenz. Wichtig ist es, die eigene Stärke zu entdecken und diese auch gezielt im Arbeitsalltag einzusetzen. Somit werden Sie eine Bereicherung für Ihre Kollegen und Partner.

Fazit: Welchen Mix aus Kreativität, Motivation, Teamfähigkeit, Arbeitsweise, Durchhaltevermögen, Weiterbildung und Work-Life-Balance Sie auch wählen, finden Sie Ihren Weg als erfolgreicher B2B Online-Marketing-Manager. Für mehr Spaß, Effizienz und Erfolg im Arbeitsalltag.

Verwandte Artikel

5 Kommentare zu "10 goldene Regeln für B2B Online-Marketing Manager"

    Danke für solche tolle Tips! Ich finde es echt cool, das alles kann vielen Menschen helfen! Author, du bist cool!

    Kommentar von Joseph Tribiani - 25. August 2015 @ 14:53 Uhr

    Danke für den ausführlichen Artikel. Vorallem Punkt 6 ist ein wichtiger Fakt.

    Kommentar von Michael Kolb - 13. August 2015 @ 15:06 Uhr

    Kann der Auflistung absolut zustimmen. Besonders die Work-Life-Balance sollte man nicht verachten. Viele denken, dass sie von morgens bis abends durcharbeiten können…dem ist aber nicht so! Denn irgendwann sagt der Körper stopp!

    Kommentar von Fabian Auler - 6. August 2015 @ 13:12 Uhr

    Bin ebenfalls Patrick Lemkes Meinung, denke aber auch, dass Motivation ein riesiger Faktor ist. Wenn man tut was man liebt ist man auch wirklich gut darin. Außerdem bringt einen nur die stetige Selbstkritik voran, wenn man sich selbst Ziele setzt und diese erreicht lernt man wie man zu dem Ziel gekommen ist und ist bereit fürs nächst höhere. Die Voraussetzungen sind wirklich gut beschrieben! Danke für den Artikel!

    Kommentar von kundentests.com - 6. August 2015 @ 8:24 Uhr

    Ich finde gerade Punkt #9 besonders wichtig. Wenn man es nicht schafft freundlich und doch gleichzeitig bestimmt zu sein, dann wird man nicht besonders weit kommen.

    Kommentar von Patrick Lemke - 4. August 2015 @ 12:03 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

 
creative360, Agentur für B2B Online-Marketing

Ihr Herausgeber

des Fachblogs für B2B Online-Marketing

Seit 2006 schreiben wir als Spezialagentur für B2B Online-Marketing über aktuelle Entwicklungen und Trends. Chefredakteur und federführender Autor ist Jens Stolze . Weitere Autoren sind Mitarbeiter von creative360 sowie ausgewählte Gastautoren. Mit dem Fachblog wollen wir inspirieren sowie zum Denken und Handeln anregen.

Thematische Schwerpunkte des Fachblogs für B2B Online-Marketing sind Online-Marketing-Strategien, Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Suchmaschinen-Werbung (SEA), E-Mail-Marketing, Lead-Generierung, Social-Media-Marketing sowie Website-Optimierung und Webdesign.

Bei Fragen zum Fachblog, einzelnen Artikeln oder Interesse an einem Gastbeitrag schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@onlinemarketing-blog.de .