Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

Bedeutung der Usability für B2B-Websites

B2B Online-Marketing

Nach wie vor ist die Website eines Unternehmens der Dreh- und Angelpunkt im Online-Marketing. Unabhängig davon ob ein Unternehmen eMail-Marketing, Sponsoring, Suchmaschinen-Marketing, Online-Werbung oder andere Online-Marketing Instrumente einsetzt, so soll die angesprochene Zielgruppe in jedem Fall zur Unternehmens-Website, einer speziellen Landingpage, Microsite oder dem Online-Shop geführt werden.

Vor diesem Hintergrund sollte der Usability, und damit einhergehend der Funktionalität und Interaktivität, Bedienungsfreundlichkeit sowie Nutzerführung eine große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Denn auch wenn Sie mit konvergenten Kampagnen Ihre Zielgruppen auf die Website leiten, so bedeutet dies zwangsläufig nicht eine Konversion zu zahlenden Kunden.

Die eingesetzten (Online-)Marketing-Instrumente sind nur das Mittel zum Zweck, nämlich primär um die Marktpräsenz zu erhöhen, die Markenbekanntheit zu steigern, Bestandskunden zu binden, Neukunden zu gewinnen und schlussendlich den Absatz zu erhöhen. Das Ziel einer Online-Marketing Kampagne ist in den meisten Fällen die Kontaktaufnahme seitens des angesprochenen (Neu-)Kunden oder zumindest die Generierung eines neuen Kontaktes oder die direkte Bestellung im Online-Shop.

Durch mangelhafte Usabilty kann im Online-Handel viel Umsatz verschenkt werden. Dies wird besonders deutlich, wenn man sich vor Augen führt, dass laut Angaben von EITO (European Information Technology Observatory) im Jahr 2006 im B2B-Online-Handel 392 Milliarden Euro umgesetzt wurden. Bis 2009 soll sich diese Summe nach Expertenmeinung annähernd verdoppeln.

Lediglich 58% (Quelle: BVDW, Pressemeldung vom 11.09.2006) der Geschäftskunden finden jedoch die Informationen die sie suchen. Dazu kommt, dass in Abhängigkeit der Branche, der Umsatz pro Transaktion höher ist als im B2C-Geschäft. Darum würde der Verlust eines Kunden umso schwerer wiegen.

Daher kann abschließend gesagt werden, dass in der Website-Usability der Schlüssel zur Transaktion liegt.

Quelle: creative360

Verwandte Artikel

0 Kommentare zu "Bedeutung der Usability für B2B-Websites"

 

 
creative360, Agentur für B2B Online-Marketing

Ihr Herausgeber

des Fachblogs für B2B Online-Marketing

Seit 2006 schreiben wir als Spezialagentur für B2B Online-Marketing über aktuelle Entwicklungen und Trends. Chefredakteur und federführender Autor ist Jens Stolze . Weitere Autoren sind Mitarbeiter von creative360 sowie ausgewählte Gastautoren. Mit dem Fachblog wollen wir inspirieren sowie zum Denken und Handeln anregen.

Thematische Schwerpunkte des Fachblogs für B2B Online-Marketing sind Online-Marketing-Strategien, Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Suchmaschinen-Werbung (SEA), E-Mail-Marketing, Lead-Generierung, Social-Media-Marketing sowie Website-Optimierung und Webdesign.

Bei Fragen zum Fachblog, einzelnen Artikeln oder Interesse an einem Gastbeitrag schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@onlinemarketing-blog.de .