B2B Social Media: Top 10 Social-Media-Dienste
B2B Online-Marketing

B2B Social Media: Top 10 Social-Media-Dienste

Social-Media-Marketing steht vor allem für den Wandel der Denk- und Funktionsweise des Marketings. B2B-Marketer stehen vor der Frage, wie Sie Social-Media-Marketing einsetzen können.

Grundlegend dabei ist jedoch die Auswahl der sozialen Medien (Kanäle) im Internet. Die Kontaktpunkte mit dem Unternehmen und den Wettbewerbern sind vielfältiger geworden. Aufgrund dieser Kommunikationsvielfalt ist eine Social-Media-Strategie von entscheidender Bedeutung.

SF Interactive Performance hat mit dem Social Media Relevanz Monitor diverse Social Media Dienste hinsichtlich der Relevanz für die Kommunikation betrachtet. 80 internationale Dienste wurden anhand von 30 Kriterien in eine Rangfolge gebracht.

Top 10 Social-Media-Dienste für B2B*
Platz 01: LinkedIn
Platz 02: XING
Platz 03: Facebook
Platz 04: Twitter
Platz 05: YouTube
Platz 06: Wikipedia
Platz 07: Slideshare
Platz 08: Scribd
Platz 09: Naymz
Platz 10: Metacafe

LinkedIn, XING, Twitter, YouTube, Slideshare und Facebook mögen für die B2B-Kommunikation durchaus eine Relevanz haben. Doch Dienste wie Scribd, Naymz und Metacafe werden in den B2B-Unternehmen wohl noch sehr unbekannt sein.

Wikipedia zum Beispiel stellt eine freie Enzyklopädie dar, welche sehr genauen Regeln unterliegt, wie Artikel veröffentlicht werden dürfen. Als sehr dynamisches Medium, welches von zahlreichen Autoren gepflegt wird, hat ein B2B-Unternehmen nur bedingt Einfluss auf die Kommunikation und den Effekt des Content-Marketings.

Meiner Meinung nach ist zu bezweifeln, ob das Buying-Center in Unternehmen wie beispielsweise aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der IT- und Softwarebranche, Finanzdienstleistern und Logistikunternehmen über Dienste wie Naymz, Scribd, Metacafe und Facebook erreicht werden kann. Weiterhin besteht eine große Diskrepanz zwischen der Zielgruppe, welche über soziale Medien wie Twitter, Facebook und Co. erreicht werden soll und welche tatsächlich erreicht werden kann.

Fazit: Die Antwort auf die Frage nach den geeigneten sozialen Medien liegt meiner Meinung nach eher in der gesonderten Betrachtung relevanter Kanäle pro Branche. Die Vielzahl der verschiedenen sozialen Medien muss einer kritischen Prüfung nach der Zielerfüllung unterzogen werden. Erst dann kann genau beurteilt werden, welcher Kanal für das B2B Social-Media-Marketing geeignet ist.

*Quelle: SF eBusiness GmbH

Jens Stolze
Veröffentlicht von Jens Stolze
Geschäftsführer
Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.

12 Kommentare

Herausgeber des Fachblogs für B2B Online‑Marketing

Als Agentur für B2B Online-Marketing unterstützen wir unsere B2B-Kunden bei der Lead-Generierung, Verkaufsförderung und Kundenbindung. Auf dem Online-Marketing-Blog schreiben wir seit 2006 über aktuelle Entwicklungen und Trends im B2B Online-Marketing. Über uns
b2b online marketing blog