Fachmedien: Drehscheibe im Cross-Media Marketing
B2B Online-Marketing

Fachmedien: Drehscheibe im Cross-Media Marketing

Fachzeitschriften sind im Zeitalter des Internets erwachsen geworden. Sie sind mittlerweile mehr als nur das Fachblatt für die jeweilige Branche und/oder die spezifische Empfängergruppe innerhalb eines Unternehmens.

Das Portfolio eines Fachmediums erstreckt sich heute über die Werbeanzeigen, Advertorials, Beileger/Beihefter, Pressemeldungen, Sponsorings, Sonderwerbeformen, etc. hinaus in das Internet. Üblich sind dabei vor allem die Online-Ableger der Printtitel. Doch die Entwicklung dieser Onlineportale geht weiter. Machbar und heute schon umgesetzt werden z.B. Branchencommunities, Webcast, Whitepaper, Newsletter, Kampagnen zur Leadgenerierung, Webspecials, Themensponsoring, etc.

Marketingkampagnen im B2B-Umfeld können und werden mehr und mehr auf das Internet ausgedehnt. Und das nicht nur in den hoch internetaffinen Branchen wie z.B. IT und Software. Das Zielmedium von cross-medialen Kampagnen wird zunehmend das Internet, da es vielfältige Möglichkeiten der Interaktion, der Response und der Firmenpräsentation bietet.

Verlage wie IDG, CMP WEKA, Vogel und Haufe haben ihre Geschäftsstrategie verändert, bieten dadurch neue Möglichkeiten des Online-Marketings für B2B-Unternehmen – Fachmedien werden zunehmend die Drehscheibe im Cross-Media-Marketing.

Quelle: creative360

Jens Stolze
Veröffentlicht von Jens Stolze
Geschäftsführer

Herausgeber des Fachblogs für B2B Online‑Marketing

Als Agentur für B2B Online-Marketing unterstützen wir unsere B2B-Kunden bei der Lead-Generierung, Verkaufsförderung und Kundenbindung. Auf dem Online-Marketing-Blog schreiben wir seit 2006 über aktuelle Entwicklungen und Trends im B2B Online-Marketing. Über uns
b2b online marketing blog