Wie Live-Streaming die B2B-Branche nach vorne bringt

Wie Live-Streaming die B2B-Branche nach vorne bringt

Stellen Sie sich vor, die Corona-Krise hätte uns zu einer Zeit getroffen, in der wir in unseren digitalen Möglichkeiten noch eingeschränkter waren. Die Folgen wären wohl noch dramatischer gewesen, als sie es so schon sind. Was zeigt sich also? Digitalisierung bedeutet unglaubliche Flexibilität, Freiheit aber auch Chancen. Nutzer gewöhnen sich immer mehr an digitale Formate und werden diese auch in Zukunft nutzen. Deshalb erklären wir in diesem Artikel, warum gerade in der B2B-Branche Live-Streaming besonders viel Potenzial besitzt und warum das nicht erst seit Corona so ist.

  • Digitale Angebote wie Live-Streaming bleiben auch in Zukunft relevant
  • Live-Streaming als ideales Content-Format für die B2B-Branche
  • Das Content-Format eignet sich für Produktpräsentationen oder digitale Messen
  • Live-Streaming: ideal für bestehende Marketing-Strategien oder Einzelmaßnahmen

Leser unseres B2B-Trendpapiers wissen bereits, dass wir Live-Streaming schon seit Jahren für einen wichtigen Trend in der B2B-Branche halten. Und zwar nicht nur weil eine globale Pandemie es notwendig machte. Sondern weil Streaming in der B2B-Online-Kommunikation durchaus Sinn macht. Aktuell punktet Streaming nicht nur als Kommunikationsmittel, sondern auch als Content-Format mit Potential in Zeiten von Social-Distancing.

Live-Streaming im B2B: Neue Chance

In der B2B-Branche geht es vor allem darum, komplexere Sachverhalte verständlich aufzubereiten. Gut geeignet sind dafür Inhalte mit Bewegtbild. Erklärvideos oder Messevideos haben sich in der Informationsvermittlung schon lange einen festen Platz erobert.
Mit Live-Streaming werden B2B-Marken erlebbarer und greifbarer. Das wirkt sich zum Beispiel positiv auf Kunden oder Bewerber aus. Die Zielgruppe ist aber noch weitaus größer und umfasst Interessenten, Mitarbeiter, Partner oder auch Journalisten.

Aktuell zeigt sich, wie sich Live-Streaming sinnvoll einsetzen lässt. Egal ob beispielsweise bei Messen, die nun digital stattfinden oder Trainings und Schulungen, die live übertragen werden: Anlässe für Live-Streaming gibt es einige. Sie reichen von der Live-Übertragung auf Messen über Pressekonferenzen, Produkt-Präsentationen, Karriere-Tage, Fragerunden bis hin zu Trainingsangeboten.

Egal für welchen Anlass Sie sich entscheiden. In jedem Fall sollten Sie Ihr Vorhaben kommunizieren. Geeignet sind dafür Ankündigungen per Mail und Social Media.

Herausforderungen von Live-Videos

Im Gegensatz zu Erklärvideos, die bereits im Vorfeld konzipiert und dann auch produziert werden können, ist bei Live-Streamings deutlich mehr Planung und Vorbereitung notwendig. Gerade weil alles live stattfindet, muss das Team perfekt vorbereitet sein. Zu einer präzisen Planung und Konzeption des Live-Videos gehören aber auch Stimmtrainings sowie Schulungen zu Konfliktmanagement. Ähnlich wie im Social-Media-Marketing sollte auch beim Live-Streaming eine Guideline erstellt werden. Sie schafft Sicherheit, definiert Prozesse, gibt klare Vorgaben bezüglich bestimmter Prozesse wie Konfliktmanagement oder Planung und erleichtert neuen Mitarbeitern den Einstieg.

Brauchen Live-Videos eine Strategie?

Die Antwort ist eindeutig: Ja. Klären Sie anfangs aber unbedingt, wie Sie Live-Videos sinnvoll in bereits bestehende Online-Marketing-Aktivitäten einbinden können. Im Zentrum der Konzeption sollten dann beispielsweise folgende Fragen stehen: Was ist der Mehrwert für den Nutzer? Welches Ziel soll das Video erreichen? Soll es die Möglichkeit zur interaktiven Diskussion geben? Wichtig sind dabei auch Tonalität, Ausrichtung und Zielpublikum. Wer dazu noch mehr wissen will: In unserem Artikel „Video-Produktion im B2B?“ erklären wir in 5 Schritten, wie man erfolgreich Videos erstellt.

Live-Streaming und Interaktionen

Live-Streaming gehört zu den direktesten und unmittelbarsten Content-Formaten. Entsprechend nah sind Sie damit auch an Ihrer Zielgruppe. Der Austausch mit den Nutzern findet hauptsächlich in Form von Likes und Kommentaren statt. Die können durchaus aber auch negativ sein. Achten Sie darauf, dass Sie klar definieren, wie Sie mit gegebenenfalls negativen Kommentaren umgehen und darauf reagieren wollen.

Ohne Frage: Live-Streaming bringt viele Chancen mit sich. Abseits von Krisensituationen erweisen sich Live-Videos als optimales Instrument, um beispielsweise Veranstaltung unmittelbar zu übertragen. Das macht Unternehmen nahbarer und erlebbarer. Aber natürlich birgt ein solches Format auch Herausforderungen: Live-Videos benötigen akribische Planung und leben von sozialer Interaktion – und die kann auch mal negativ ausfallen. Die Risiken des Live-Streamings gilt es zu beachten. Unterm Strich ist es jedoch ein Content-Format, das Authentizität und Nutzerorientierung in Einklang bringt. Eingebettet in weitere Maßnahmen wie E-Mail-, Content- oder Social-Media-Marketing ergeben sich hier zahlreiche Chancen, um bestehende und neue Zielgruppen zu erreichen.

Fazit

Live-Streaming lässt sich ideal in schon bestehende Online-Marketing-Strategien einarbeiten. Das Format eignet sich für Video-Profis genauso wie für Einsteiger. Egal ob digitale Messe, Pressekonferenz oder Online-Training: Anlässe für Live-Streaming gibt es in der B2B-Branche viele. Gerade weil die momentane Situation ein Umsteigen auf digitale Angebote erfordert, bieten sich für Live-Video-Formate auch in Zukunft weitere Chancen.

Sämtliche Texte sind das Eigentum des Betreibers dieser Website und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht für öffentliche oder gewerbliche Zwecke vervielfältigt, verändert, übertragen, wiederverwendet, neu bereitgestellt, verwertet oder auf sonstige Weise benutzt werden. Zitate und Abstracts dürfen mit Quellennennung verwendet werden.

Catharina Weis
Veröffentlicht von Catharina Weis
Texterin
Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.

Herausgeber des Fachblogs für B2B Online‑Marketing

Als Agentur für B2B Online-Marketing unterstützen wir unsere B2B-Kunden bei der Lead-Generierung, Verkaufsförderung und Kundenbindung. Auf dem Online-Marketing-Blog schreiben wir seit 2006 über aktuelle Entwicklungen und Trends im B2B Online-Marketing. Über uns
b2b online marketing blog