Online-Inhalte werden effektiver gelesen
B2B Online-Marketing

Online-Inhalte werden effektiver gelesen

Unter Einsatz des Eye-Tracking haben Wissenschaftler das Leseverhalten von On- und Offline-Lesern getestet. Dabei sind sie zu folgendem Ergebnis gekommen: Im Internet wird ausführlicher und effektiver gelesen.

Zeitungsartikel werden online eher zu Ende gelesen als in der Printfassung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des amerikanischenn Poynter-Instituts. Im Internet lasen 77 Prozent der Personen die Artikel zu Ende, in großformatigen (broadsheet) Zeitungen 62 Prozent und in kleinformatigen (tabloid) Zeitungen nur 57 Prozent.

Die Forscher stellten zudem fest, dass die 600 Testpersonen mehr Fragen über den Inhalt der Artikel beantworten konnten, wenn diese „alternative Darstellungsformen“ wie Fragen und Antworten, Grafiken, Listen, kleine Seitenfenster oder Chronologien enthielten. Online-Leser achten zudem stärker auf Navigationshinweise, Menüs und Teaser.

Quelle: Internet World Business

Jens Stolze
Veröffentlicht von Jens Stolze
Geschäftsführer

Herausgeber des Fachblogs für B2B Online‑Marketing

Als Agentur für B2B Online-Marketing unterstützen wir unsere B2B-Kunden bei der Lead-Generierung, Verkaufsförderung und Kundenbindung. Auf dem Online-Marketing-Blog schreiben wir seit 2006 über aktuelle Entwicklungen und Trends im B2B Online-Marketing. Über uns
b2b online marketing blog