Produktrecherche im Web beeinflusst Kaufentscheidung
B2B Online-Marketing

Produktrecherche im Web beeinflusst Kaufentscheidung

Laut einer aktuellen Studie recherchieren ca. sechs von 10 Surfern im Web, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Die Macht der Preis- und Produktrecherche wird in vielen Unternehmen mit Online-Shop noch unterschätzt. Gemessen an den Ergebnissen der Studie gehört die vorherige Produktsuche im Internet zum Entscheidungsprozess. Dabei nimmt vor allem die Suche über eine der Top 3 Suchmaschinen (Google, Yahoo, MSN) den Spitzenplatz ein.

Gefundene Informationen sind oft Grundlage für eine positive Einstellung gegenüber den angebotenen Produkten und damit für die Entscheidungsfindung.

Auch B2B-Unternehmen sollten daher Online-Marketing unterstützend zum etablierten Produktmarketing (Flyer, Kataloge, Produkt-CDs, Direkt-Mailings, etc.) einsetzen. Besonders empfehlenswert sind dabei die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) und das Suchmaschinen-Marketing (SEM).

Mit Hilfe dieser Methoden lassen sich strategisch wichtige Produkte in den Suchergebnis-Listen (SERPs) besser positionieren und die Marktpräsenz sowie die Markenbekanntheit steigern.

Quelle: creative360

Jens Stolze
Veröffentlicht von Jens Stolze
Geschäftsführer

Herausgeber des Fachblogs für B2B Online‑Marketing

Als Agentur für B2B Online-Marketing unterstützen wir unsere B2B-Kunden bei der Lead-Generierung, Verkaufsförderung und Kundenbindung. Auf dem Online-Marketing-Blog schreiben wir seit 2006 über aktuelle Entwicklungen und Trends im B2B Online-Marketing. Über uns
b2b online marketing blog