Strategische Trends 2021 im B2B Online-Marketing

Strategische Trends 2021 im B2B Online-Marketing

Uns erwartet in vielerlei Hinsicht ein spannendes Jahr. Besonders dann, wenn es um die Trends 2021 im B2B Online-Marketing geht. 2020 hat sich bereits gezeigt, was auch jetzt wichtig bleibt: Vertrauen, mehr digitale Präsenz, direktere Kommunikation und E-Commerce. Hier kommen die fünf wichtigsten strategischen Trends 2021 für das B2B Online-Marketing.

  • Vertrauen wird zum großen Trend 2021 im B2B Online-Marketing
  • Digitale Präsenz auf Marktplätzen oder mit Online-Shops ist entscheidend
  • Neue Kommunikationstechnologien sind auf dem Vormarsch
  • Social-Selling als Bestandteil der B2B-Kommunikation wird noch wichtiger
  • Marketing-Automation unterstützt u.a. bei Pflege von Leads und Bestandskunden

Trend 1: Vertrauensmarketing

Vertrauen ist die Währung, die am wertvollsten ist. Das zeigt sich vor allem dann, wenn man mitten in einer Pandemie steckt. Vertrauen wirkt sich nicht nur auf unsere privaten Beziehungen aus, sondern auch auf die Geschäftlichen. Damit hält es auch Einzug in B2B Online-Marketing-Maßnahmen. Grundsätzlich ist Vertrauen in Ihre B2B-Marke der Faktor der Kunden an Sie bindet. Neukunden veranlasst es zu einer Zusammenarbeit mit Ihnen. Vertrauen wirkt bewusst und unterbewusst. Deshalb spielt dies v.a. auch in der Konzeption, der Struktur, dem Design und den Texten bei B2B-Websites eine wichtige Rolle. Stellen Sie Ihren Kunden zudem Informationen bereit, die zeigen, dass sie sich auf Ihr Unternehmen verlassen können. Heute und in der Zukunft.

Trend 2: Social-Selling

Wer 2021 keinen Online-Shop vorweisen kann, der verliert den Anschluss an Kunden und Märkte. Das ist deutlich geworden. Wer keinen B2B-Shop hat, ist stark auf den Vertrieb angewiesen. Hier kommt Social-Selling ins Spiel. Damit aus einem Lead, das sich über klassisches Inbound-Marketing generieren lässt, ein Kunde wird, braucht es Antworten auf Fragen. Die liefert Social-Selling: Der Vertrieb kann so Kunden und Interessenten über den gesamten Kaufprozess begleiten und für nötige Informationen und den richtigen Content sorgen. Gerade für B2B-Unternehmen gibt es verschiedene Ansätze mit viel Potenzial.

Unser neues B2B-Trendpapier. Jetzt Whitepaper downloaden: www.creative360.de/b2btrends

Trend 3: Conversational-Marketing

Kommunikation ist neben Vertrauen die wichtigste Säule im B2B Online-Marketing. Deshalb kommt direkte Kommunikation jetzt noch mehr zum Zug. Und zwar mit Conversational-Marketing. Eingesetzt werden Chatbots, Messenger, Conversation Ads oder One-to-one-Kommunikation mit neuen Technologien. Conversational-Marketing ist dank neuer und intelligenter Technologien fähig, sich mehr und mehr an den Nutzer anzupassen. Die digitalen Kanäle stehen Ihrer Zielgruppe, wann immer sie es wünscht, zur Verfügung. Heutzutage zwingend notwendig. Für B2Bs entfaltet sich gerade in der digitalen Kommunikation ein hohes Potenzial, das es zu nutzen gilt.

Trend 4: Marketing-Automation

Jetzt ist die Zeit da. Die Zeit für noch engere Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb und die Zeit für automatisierte Prozesse, um Potenzial bei Kunden und Leads noch effizienter zu nutzen. 2021 ist die Zeit für Marketing-Automation. Und dafür spricht einiges. Die softwaregestützte Automatisierung von Marketing-Prozessen schont Ressourcen – personell und finanziell. Marketing-Automation punktet gerade im B2B: mit Unterstützung bei Pflege und Generierung von Leads, Umsatzsteigerung im Online-Shop oder bei der Pflege und Bindung von Bestandskunden. Kurz gesagt: Die Zeit ist reif für Marketing-Automation im B2B Online-Marketing.

Trend 5: B2B-Marktplätze

E-Commerce steht weiterhin im Fokus. Und das betrifft nicht nur den eigenen Online-Shop. Sogenannte Marktplätze bieten B2B-Unternehmen einige Vorzüge für die Zugänglichkeit und Beschaffung ihrer Produkte: zeitliche Vorteile, deutlich mehr Reichweite oder Kostenvorteile. Vorteile, die mit dem eigenen Online-Shop nicht immer gegeben sind. Voraussetzung: B2Bs müssen eine E-Commerce-Strategie entwickeln und große Plattformen wie Amazon Business, Alibaba oder Mercateo einbinden.

Fazit

Die Trends 2021 für das B2B Online-Marketing sind spannend. 2020 hat Unternehmen schon gezeigt, wie wichtig digitale Strategien und Online-Präsenz sind. Das ändert sich auch nicht. Deshalb haben Trends wie Social-Selling, digitale Marktplätze oder Marketing-Automation viel Potenzial – gerade für B2B-Marken. Immer wichtiger wird auch Vertrauen. Mit Vertrauensmarketing entwickeln Sie Strategien, mit deren Hilfe Sie Kunden halten und Neukunden gewinnen können.

Das neueste B2B-Trendpapier mit strategischen und operativen Trends können Sie hier kostenfrei downloaden: www.creative360.de/b2btrends

Sämtliche Texte sind das Eigentum des Betreibers dieser Website und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht für öffentliche oder gewerbliche Zwecke vervielfältigt, verändert, übertragen, wiederverwendet, neu bereitgestellt, verwertet oder auf sonstige Weise benutzt werden. Zitate und Abstracts dürfen mit Quellennennung verwendet werden.

Jens Stolze
Veröffentlicht von Jens Stolze
Inhaber/Geschäftsführer
Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.

2 Kommentare
  • Dieser Beitrag hilft mir gerade bei meiner Online Marketing Weiterbildung! :D Vielen Dank für den informativen Beitrag. :)

Herausgeber des Fachblogs für B2B Online‑Marketing

Als Agentur für B2B Online-Marketing unterstützen wir unsere B2B-Kunden bei der Lead-Generierung, Verkaufsförderung und Kundenbindung. Auf dem Online-Marketing-Blog schreiben wir seit 2006 über aktuelle Entwicklungen und Trends im B2B Online-Marketing. Über uns
b2b online marketing blog