Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

Online-Marketing wird führend im B2B Marketing-Mix

Online-Marketing im B2B-Mix

Die Online-Kommunikation hat für B2B-Entscheider eine tragende Rolle. Die nachrückende B2B-Entscheider-Generation der Digital Natives bewegt sich bei der Informationssuche fast ausschließlich online. Doch viele B2B-Unternehmen gehen noch zu wenig strategisch und kundenorientiert vor.

Die Bedeutung der B2B Online-Kommunikation ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Dazu trägt die steigende Zahl der B2B-Entscheider bei, die mit dem Internet groß geworden sind. Sie suchen entscheidungsrelevante Informationen hauptsächlich im Netz. So die Erkenntnis der aktuellen Ausgabe des B2B Online-Monitors von Die Firma.

Prioritäten
In der Rangfolge der Online-Kanäle steht die Unternehmenswebsite ganz oben. Gefolgt vom B2B-Newsletter, der seit 2010 enorm an Bedeutung zugenommen hat. Dies verwundert, da E-Mailings und Newsletter vor kurzer Zeit noch der Untergang bescheinigt wurde. Doch die Mobile-Revolution und die gute Integrationsfähigkeit dieses Kanals stärken seine Bedeutung in 2013. Lt. den B2B Online-Marketing Trends 2013 ist E-Mail-Marketing für B2B-Marketer das zweitwichtigste Online-Instrument geworden.

Es erstaunt, dass bisher kaum ein B2B-Unternehmen Tools zur Analyse und Optimierung von Websites und Newslettern einsetzt. Doch gerade hier liegt ein unglaubliches Potenzial für eine gewinnbringende B2B Online-Kommunikation. Die Analyse der Zielgruppen-Bedürfnisse ermöglicht eine strategische und zielgerichtete Ausrichtung. Die Kundenbindung wird so gestärkt und auch neue Leads sind von einer B2B Online-Kommunikation mit rotem Faden begeistert.

Kundenorientierung
Doch die Kundenbindung, bzw. der Kunde, ist noch nicht ganz im Mittelpunkt der B2B Online-Kommunikation angekommen. Als Ziel der B2B Online-Kommunikation ist die Kundenbindung lediglich auf Rang 5. Derzeit steht Aufmerksamkeit (Markenbekanntheit) um jeden Preis im Zentrum. Daher ist die B2B Online-Kommunikation vor allem im Social Media Bereich noch sehr diffus. Vor allem die B2B-Entscheider über 50 Jahren, stehen dem Nutzen von Social Media Plattformen eher kritisch gegenüber.

B2B Online-Monitor 2013

Wie auch schon das aktuelle B2B-Trendpapier von creative360 beleuchtete, sind mangelnde Personal-Kapazität für das Monitoring der Social-Media-Plattformen sowie eine fehlende Gesamtstrategie die Gründe gegen Social-Media-Aktivitäten im B2B. Hier geht lt. des B2B Online-Monitor enormes Potenzial verloren, denn über 75% der bis 29-jährigen B2B-Entscheider geben an, Facebook für ihr Unternehmen zu nutzen.

Mobile-Marketing
Den Trend der mobilen B2B Online-Kommunikation haben immerhin schon 75 % der B2B-Unternehmen erkannt. Sie planen den Einsatz von mobil optimierten Websites. Doch auch hier erkennt der Großteil der über 50-jährigen B2B Entscheider den Nutzen der spezifischen Mobile-Ausrichtung nicht.

B2B Online-Monitor 2013

Fazit: Das A und O für eine erfolgreiche B2B Online-Kommunikation ist eine zielgerichtete Gesamt-Strategie. Den Kundenbedürfnissen und dem Nutzungsverhalten muss Rechnung getragen werden. Die Analyse- und Optimierungs-Tools sind hier langfristig zielführend. Die differenzierte Positionierung über eine spezifisch ausgerichtete B2B Online-Kommunikation ist der Wettbewerbsfaktor der Zukunft.

Quelle: B2B Online-Monitor, B2B Online-Marketing Trends

Verwandte Artikel

4 Kommentare zu "Online-Marketing wird führend im B2B Marketing-Mix"

    Mit Verlaub: Hier ist schon viel zu lange nichts mehr passiert.

    Kommentar von Frank - 2. August 2013 @ 21:25 Uhr

      Danke Frank. Du hast so unglaublich recht damit. Ich arbeite an neuen Artikeln. Bald ist Schluss mit der Funkstille ;)

      Kommentar von Jens Stolze - 4. August 2013 @ 13:43 Uhr

    Ich sehe bei vielen B2B Unternehmen ebenfalls noch seeehr großen Nachholbedarf. Mann muss erst einmal verstehen das „Informationsvermittlung“ kein Ziel ist, sondern ein Mittel um Ziele zu erreichen. Leider sehen besonders B2B Unternehmen die eigene Website noch als digitale Visitenkarte. Viele Wissen auch das Sie was machen müssen, aber erstens nicht wie und zweitens wie das ganze dann gemessen werden sollte.
    Sehr schade wie ich finde, da es doch so gute Beispiele gibt, wie es funktionieren kann!

    Kommentar von Robert - 31. Juli 2013 @ 14:03 Uhr

    Ich denke, die Kundenorientierung im Online Bereich ist noch relativ hoch. Ich würde sagen, im Moment sogar eine Art Hype. Große Firmen reagieren wie Wild per Twitter und Co. auf Kundenprobleme. Wer schon mal größere Telekommunikations oder auch IT Unternehmen per Telefon erreichen wollte, weiß was ich meine. Auch bei Banken lässt die Kundenorientierung schnell nach, wenn man nicht jedes Jahr etwas neues abschließt!

    Kommentar von Dirk Lickschat - 24. Juli 2013 @ 21:55 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 
creative360, Agentur für B2B Online-Marketing

Ihr Herausgeber

des Fachblogs für B2B Online-Marketing

Seit 2006 schreiben wir als Spezialagentur für B2B Online-Marketing über aktuelle Entwicklungen und Trends. Chefredakteur und federführender Autor ist Jens Stolze . Weitere Autoren sind Mitarbeiter von creative360 sowie ausgewählte Gastautoren. Mit dem Fachblog wollen wir inspirieren sowie zum Denken und Handeln anregen.

Thematische Schwerpunkte des Fachblogs für B2B Online-Marketing sind Online-Marketing-Strategien, Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Suchmaschinen-Werbung (SEA), E-Mail-Marketing, Lead-Generierung, Social-Media-Marketing sowie Website-Optimierung und Webdesign.

Bei Fragen zum Fachblog, einzelnen Artikeln oder Interesse an einem Gastbeitrag schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@onlinemarketing-blog.de .