Tipps und Trends zum B2B Online-Marketing

Wachsende Bedeutung von B2B E-Mail-Marketing

Wachsende Bedeutung E-Mail-Marketing

Glauben Sie noch an die Kraft von E-Mail-Marketing im B2B? Ja? Dann liegen Sie richtig. Social-Media-Marketing hat die E-Mail in der Business-to-Business-Kommunikation nicht abgelöst. Vielmehr noch, E-Mail-Marketing gewinnt seit zwei Jahren wieder zunehmend an Bedeutung und das aus guten Gründen.

64% der B2B-Marketer wollen ihr E-Mail-Marketing in diesem Jahr verstärken. Tendenz steigend. Was bewegt B2B-Unternehmen das E-Mail-Marketing zu verstärken? Es sind deren Kunden, welche einen regelmäßigen Dialog zwischen ihnen und ihren Lieferanten wünschen. Nun könnte man sagen, dass dieser direkte Dialog auch via Facebook, XING und Co. möglich ist. Ja richtig. Eine entscheidende Komponente fehlt jedoch – das Wissen über die Informationsbedürfnisse und die Selektionsmöglichkeiten, um Inhalte interessenspezifisch auszuliefern. Genau dieses Wissen kann mit E-Mail-Marketing auf- und ausgebaut werden!

Unabhängigkeit von B2B E-Mail-Marketing
Ein wichtiger Grund für die wachsende Bedeutung von E-Mail-Marketing ist die Unabhängigkeit gegenüber Social-Media-Kanälen und die damit verbundene nicht genau planbare Reichweite. Beim Versand von Newslettern und E-Mail-Kampagnen kann eben diese Reichweite sehr genau geplant werden. Außerdem lassen sich anhand von diversen Kriterien Zielgruppen bilden und E-Mailings interessenbasiert ausliefern. So kann ein Software-Unternehmen Inhalte für Trainings an die passende Zielgruppe senden. Ein Maschinenbau-Unternehmen kann anhand der Interessen und Selektionskriterien gezielt für Messen einladen und Infos zu Produkten Kunden-gerecht zustellen.

Durch die Verknüpfung von E-Mail-Versandlösungen mit CRM-Systemen wird das E-Mail-Marketing auch im B2B intelligenter. Intelligentes E-Mail-Marketing bedeutet in diesem Zusammenhang, dass Interessen genauer erfasst und E-Mailings besser ausgesteuert werden können. Intelligente E-Mailings ermöglichen aber auch, dass diese besser ausgewertet, mit anderen Marketing-Maßnahmen besser verzahnt und automatisiert werden können (Stichworte: Trigger-Mails, Marketing-Automation).

E-Mail-Marketing im E-Commerce
Eine aktuelle Studie von Inxmail und Ipsos hat herausgefunden, dass 40% der Unternehmen mit E-Commerce ihr Budget für E-Mail-Marketing im Jahr 2014 erhöhen wollen. Die Individualisierung von E-Mailings, der Einsatz von Transaktionsmails und die Integration in Shop- und CRM-Systeme sind die wichtigsten Hausaufgaben. Nicht zu vernachlässigen ist ebenso die Mobile-Optimierung, die bei vielen Unternehmen an Bedeutung zunimmt.

Gerade der After-Sale im E-Commerce und auch der klassische Vertrieb bieten viel Potenzial für E-Mail-Marketing im B2B. Zu nennen sind hier die Möglichkeiten zur Verkaufsförderung via Cross- und Up-Selling, der Kundenbindung mit Hilfe von Service- und Support-E-Mails sowie Mitteilung von spezifischen Stammkundenrabatten und Sonderaktionen.

Fazit: Segmentierte, personalisierte und im Idealfall mobile optimierte E-Mailings sollten zum Online-Marketing-Mix von B2B-Unternehmen gehören. Die Unabhängigkeit von anderen Kanälen, der Aufbau von wichtigen Erkenntnissen über die Zielgruppen-Interessen sowie Einsatzmöglichkeiten für einen direkten Dialog und den After-Sale-Service machen das E-Mail-Marketing im B2B-Umfeld zunehmend interessanter.

Quelle: creative360, Inxmail

Verwandte Artikel

2 Kommentare zu "Wachsende Bedeutung von B2B E-Mail-Marketing"

    Liebes Onlinemarketing-Team!
    Ich bin echt immer wieder erstaunt über die ansprechende Qualität eurer Beiträge. Da ich ja selbst aus dem SEO-Bereich komme, glaube ich das ganz gut einschätzen zu können und es ist wirklich immer wieder super interessant bei euch vorbeizugucken. Ich denke zwar auch das dass Email-Marketing immer seine Rolle spielen wird. Man muss dabei aber einfach mehr als bei anderen Marketingvehikeln aufpassen, nicht übers Ziel hinauszuschießen und somit negative Promo zu erzeugen.
    Gruß,
    Rene

    Kommentar von rene - 13. Oktober 2014 @ 15:41 Uhr

    Newsletter tragen vor allem auch zur Kundenbindung bei. Sie erzeugen bei einigen Branchen bis zu 30% monatlichen Mehrumsatz. E-Mails generieren auch gegenüber Social Media-Kanälen, inbesondere im B2B-Bereich, wie Twitter und Facebook nach wie vor deutlich, teilweise sogar um ein Vielfaches, mehr Neukunden. Allerdings ist Mehrwert redaktionellere Art auch im B2B-Bereich für die Akzeptanz und das Beachten von grosser Bedeutung.

    Kommentar von Marco De Micheli - 25. Juni 2014 @ 12:15 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 
creative360, Agentur für B2B Online-Marketing

Ihr Herausgeber

des Fachblogs für B2B Online-Marketing

Seit 2006 schreiben wir als Spezialagentur für B2B Online-Marketing über aktuelle Entwicklungen und Trends. Chefredakteur und federführender Autor ist Jens Stolze . Weitere Autoren sind Mitarbeiter von creative360 sowie ausgewählte Gastautoren. Mit dem Fachblog wollen wir inspirieren sowie zum Denken und Handeln anregen.

Thematische Schwerpunkte des Fachblogs für B2B Online-Marketing sind Online-Marketing-Strategien, Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Suchmaschinen-Werbung (SEA), E-Mail-Marketing, Lead-Generierung, Social-Media-Marketing sowie Website-Optimierung und Webdesign.

Bei Fragen zum Fachblog, einzelnen Artikeln oder Interesse an einem Gastbeitrag schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@onlinemarketing-blog.de .