Kunden E-Mail-Anfragen bleiben oft unbeantwortet
Kunden E-Mail-Anfragen

Kunden E-Mail-Anfragen bleiben oft unbeantwortet

Immer mehr Kunden richten ihre Anfragen per E-Mail an Unternehmen. Dennoch verhallt der elektronische Ruf des Kunden vielfach ungehört. Auf über 25 Prozent der Kundenanfragen per E-Mail folgt keine echte Reaktion von Unternehmen.

Dies ist ein zentrales Ergebnis der vom ECC Handel mit Unterstützung des Softwarespezialisten ITyX durchgeführten Studie „E-Mail-Kommunikation 2008 auf dem Prüfstand“ (Quelle: E-Commerce-Center Handel, ECC).

Die Studie zeigt, dass 72 % der E-Mail-Anfragen mit einer manuell verfassten E-Mail beantwortet werden. Ein weiteres Ergebnis: Mehr als ein Viertel der versendeten E-Mail-Anfragen werden zunächst mit einer automatischen Antwort-E-Mail als Eingangsbestätigung beantwortet.

Jede achte E-Mail, deren Eingang mit einer automatischen Antwort-E-Mail bestätigt wurde, wird nicht weiter manuell beantwortet. Das bedeutet, dass Kunden, die somit eindeutig wissen, dass ihre E-Mail beim Unternehmen angekommen ist, vergeblich auf die zugesagte Antwort warten.

Im Rahmen der Studie wurden 72 Unternehmen getestet, wobei der Großteil aus dem B2C-Bereich stammt. Nur einige B2B-Unternehmen nahmen an der Studie teil. Dennoch sollen die Ergebnisse als Anregung für die eigene E-Mail-Kommunikation dienen.

Lesen Sie hier weitere Beiträge zum E-Mail-Marketing

Jens Stolze
Veröffentlicht von Jens Stolze
Geschäftsführer
Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.

1 Kommentar

Herausgeber des Fachblogs für B2B Online‑Marketing

Als Agentur für B2B Online-Marketing unterstützen wir unsere B2B-Kunden bei der Lead-Generierung, Verkaufsförderung und Kundenbindung. Auf dem Online-Marketing-Blog schreiben wir seit 2006 über aktuelle Entwicklungen und Trends im B2B Online-Marketing. Über uns
b2b online marketing blog